Causa Suleimani

Im Grunde geht es um die Tatsache, dass in der Vergangenheit, insbesondere seit dem Jahre 2001 und auch noch aktuell, jedoch mit abnehmender Tendenz, die Rechte souveräner Staaten (siehe Glossar „Souverän„) mit Füssen getreten wurden. Der Fall Suleimani beschreibt eine Zäsur, da sich erstmals auf breiter internationaler Ebene ein Erkenntnisgewinn über diese Tatsache durchgesetzt hat, welcher einen Prozess der Isolierung der Verursacher in Gang setzen wird.