Klerikalismus

Begriffsdefinition „Klerikalismus“

Der Begriff Klerikalismus beschreibt eine Ideologie, nach der ein einzelner Kultdiener (Kleriker einer Religionsgemeinschaft [1]) maximalen Einfluss in staatliche und/oder binnenstaatliche Systeme zu erlangen bestrebt ist. Der Klerikalist unterscheidet also seinen besonderen

Ein recht gestaltloses und unzulängliches Buch

„Ich nannte dieses Buch ursprünglich: »Was unrecht ist«, und es hätte Ihr sardonisches Naturell befriedigt, die vielen gesellschaftlichen Mißverständnisse zu beobachten, die aus der Anwendung dieses Titels entstanden sind. Gar manche sanfte Dame, die auf Besuch kam, machte große Augen, wenn ich gelegentlich bemerkte: »Ich tat den ganzen Vormittag nichts anderes als ›Was unrecht ist‹.« Und ein Geistlicher zuckte heftig in seinem Stuhle zusammen, als ich sagte